News

Zahnästhetik – ein schönes Lachen durch Bleaching, Inlays und Co.

schöne ZähneDer erste Eindruck, den ein Mensch hinterläßt, entscheidet über Sympathie oder Antipathie, Erfolg oder Misserfolg. Dabei steht insbesondere das Gesicht im Zentrum der Beobachtung. Nicht zuletzt sind schöne, weiße Zähne ein Zeichen für Erfolg und Dynamik, was gerade im Berufsleben als wichtig gilt, schlechte Zähne bringen Minuspunkte und Ablehnung. Eine Investition in die eigenen Zähne wird vor allem bei den 20-40jährigen als Eintrittskarte in eine erfolgreiche berufliche Zukunft gesehen. Daher sind auch immer mehr Menschen bereit, für ein hollywoodreifes Lächeln eine oder mehrere zahnästhetische Behandlungen durchzuführen. [ad#300x250-adsense] Die schnellste und einfachste Methohde für ein strahlend weißes Lächeln ist die Bleachingmethode. Hierbei werden hartnäckige Verfärbungen, die durch Rotwein-, Tee-, Kaffee- oder Zigarettengenuß oder andere Substanzen verursacht wurden und die mit der Zahnbürste alleine nicht mehr wegzubekommen sind, mittels äußerlicher


Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /kunden/522526_80337/webseiten/schoenheitskorrekturen/wp-content/plugins/wp-lightboxJS/wp-lightboxJS.php on line 84

3 Kommentare zu Zahnästhetik – ein schönes Lachen durch Bleaching, Inlays und Co.

  1. Hab mich grade etwas über Implantate infomiert und bei der Vorstellung Rinderknochen implantiert zu bekommen muss ich kotzen -> http://video.web.de/watch/7361249
    Aber immer noch besser als zahnlos rumzurennen

  2. Frini444 // 24. März 2010 um 12:56 //

    Ästhetik ist für mich ein ganz wichtiges Thema. Aber alles hat seinen Preis. Habe da letztens dieses Video gesehen und na ja, also mein ding wäre das nicht, schuat es euch mal an und sagt, was ihr davon haltet http://videonews.hispeed.ch/?page=player&cat=kurioses&videoid=368819&playit=true

  3. Also die Rinderknochen-Methode stammt wohl eher aus dem Mittelalter. Inzwischen gibt es hochwertigen und haltbaren Zahnersatz aus verschiedensten verträglichen Materialien. Selbst Veneers, die man häufig bei den bekannten Hollywoodstars sieht (oder zumindest vermutet) sind heutzutage erschwinglich und ohne Probleme vom Zahnarzt einzusetzen. Es muss also nicht immer gleich ein Implantat sein, um wieder schöne Zähne zu haben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*