News

Faltenfrei durch Botox®

botox-behandlung-faltchen.jpgDie Faltenbehandlung mit dem Botulinum-Toxin, auch Botox® genannt, ist in den letzten Jahren eine der beliebtesten Methoden zur Bekämpfung von Mimikfalten geworden. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich? Das Botulinum-Toxin, ein Nervengift, wird von dem Bakterium Clostridium botulinum gebildet. In seiner ursprünglichen hochkonzentrierten Form kann es zu schwersten Lebensmittelvergiftungen

führen, die unbehandelt tödlich enden können. In der Medizin wird das Botulinum-Toxin seit einigen Jahren zu verschiedenen therapeutischen Zwecken eingesetzt.Selbstverständlich kommt es hierbei nur in sehr hoher Verdünnung zum Einsatz.

Der Wirkmechanismus des Botulinum-Toxins besteht darin, dass es die Erregungsübertragung von der Nervenzelle zum Muskel hemmt. Der Muskel erhält somit nicht mehr den Befehl von der Nervenzelle, sich zusammenzuziehen (kontrahieren). Je nach Dosierung wird die Muskelkontraktion schwächer oder entfällt ganz.

Die Botox®-Behandlung ist relativ einfach, man sollte sich jedoch auch hier vor der Behandlung eingehend über den Arzt und seine Erfahrungen mit dieser Methode informieren. Seriöse Ärzte können auf den Seiten des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen (www.uptoderm.de) oder der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (www.derma.de) gefunden werden.

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch, in welchem die Vorstellungen der Patientin oder des Patienten besprochen werden sowie über die Risiken des Eingriffs aufgeklärt wird, wird das Botulinumtoxin als verdünnte Lösung in die zuvor festgelegten Hautpartien injiziert. Die Injektion findet mittels einer sehr feinen Nadel statt und wird von den meisten Patienten als unangenehm, aber nicht schmerzhaft, beschrieben.

Direkt nach dem Eingriff sind meist noch winzige Einstichmale sichtbar, die aber in den überwiegenden Fällen nach kurzer Zeit verschwinden. Die Patientin sollte den behandelnden Arzt unbedingt über dauerhaft eingenommene Medikamente ( z.B. Blutverdünner ) informieren, da diese eventuell Auswirkungen auf den Eingriff haben können.

Die volle Wirkung des Botox® entfaltet sich erst nach einigen Tagen (ca.3-5) und kann 3-6 Monate andauern. Um das Resultat der Behandlung vollständig beurteilen zu können, ist es ratsam, etwa 14 Tage nach dem Eingriff einen Kontrolltermin zu vereinbaren.Im Rahmen dieses Termins können möglicherweise notwendige Korrekturen vorgenommen werden. Ein nachträgliches Abschwächen der Dosierung ist nicht möglich.Sollte es also zu einer versehentlichen Überdosierung gekommen sein, kann nur abgewartet werden, bis die Wirkung von selber verschwindet. Abgesehen von dem seltenen Fall einer Überdosierung und daraus resultierender steifer Mimik, kann es in den Tagen nach der Behandlung zu Kopfschmerzen und Müdigkeit kommen.

Eine Botox®-Behandlung darf nicht durchgeführt werden, wenn bei dem Patienten Hauterkrankungen oder Entzündungen vorliegen oder andere Grunderkrankungen bestehen, die gegen eine Behandlung sprechen. Desweiteren darf die Behandlung nicht während Schwangerschaft oder Stillzeit durchgeführt werden. Über weitere Gegenanzeigen für einen solchen Eingriff wird der behandelnde Arzt informieren.

Die Behandlung mit Botulinum-Toxin zur Glättung von Falten und Fältchen ist ein kosmetischer Eingriff, der nicht von den Krankenkassen übernommen wird. Die Behandlungskosten sind abhängig vom Umfang und der Ausprägung der Fältchen.

Vor kurzem fand ich einen Blog einer Frau, die einen Selbsterfahrungsbericht über das Anwenden von Botox schreibt. Es ist ein sehr ehrlicher und mit vorher- nachher Bildern angereicherter Erfahrungsbericht. Jemand, der gerade vor der Entscheidung steht, Botox zur Faltenglätten ausprobieren zu wollen, sollte hier einmal reinschauen.

1 Kommentar zu Faltenfrei durch Botox®

  1. Gute Erfahrung habe ich hier http://www.altstadt-praxis.de/botox_faltenbehandlung.php?m=botox gemacht. Der Doc schaut auf mein Gesicht, gibt sich redlich Mühe, erkundigt sich nach dem Outcome und will nicht nur mein Geld. Ein echter Tip!

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu » Blog Archive » Facelifting - Gesichtsstraffung mit dem Skalpell
  2. SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu » Blog Archive » Schönheitsoperationen im Ausland - preiswert auf Kosten der Gesundheit?
  3. SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu - von Brustvergrößerung bis Zahnkorrektur alles zum Thema Bodysculpting » Blog Archive » Mit Botox gegen Achselschweiß
  4. SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu - von Brustvergrößerung bis Zahnkorrektur alles zum Thema Bodysculpting » Blog Archive » Botox erobert die Männerwelt
  5. Chirurgie und Schönheit » Blog Archive » Madonna unglücklich mit ihren Oma Händen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*