News

Glatte Haut durch Ultraschall

Kosmetischer Ultraschall ist ein probates Mittel zur erfolgreichen Glättung von Haut und kleinen Fältchen. Ultraschall wird eingesetzt, um hautregenerierende Wirkstoffe, die in Cremes und Gelen enthalten sind, effektiv aber schonend in die Haut einzubringen. Die Anwendung von Ultraschallgeräten war bisher nur kosmetischen Studios oder Hautärzten vorenthalten. Mit neuen und kleineren Geräten ist es nun aber möglich, diese Methode erfolgreich auch zu Hause zu praktizieren.

Wissenschaftliche Studien und dermatologische Test belegen, dass die lautlosen Vibrationen bis zum Bindegewebe durchdringen und so Verschlackungen lösen und die Kollagenbildung sowie die Zellteilung ankurbeln. Die Ionozym-Funktion bewirkt, dass Anti-Aging Inhaltsstoffe um ein vielfaches besser in die Haut eingeschleust werden, als auf klassischem mechanischen Wege. Das Bindegewebe  und Fältchen werden so gestrafft. Die Hersteller dieser Produkte verweisen aber auch auf die präventive Wirkung dieser Technologie. So könne die verfrühte Hautalterung im dritten Lebensjahrzehnt abgeschwächt werden.

Die Handhabung der Geräte für den Privatgebrauch ist völlig unkompliziert und sanft. Zunächst wird das gewünschte Pflegeprodukt mit dem Schallfkopf auf das Gesicht aufgetragen. Für die Tiefenreinigung  wird die Haut in Kreisbewegungem mit einem Cleaning Gel behandelt. Anschließend wird ein Pflegegel in die tiefengereinigte Haut eingearbeitet, welches die Struktur der Haut nachhaltig verbessert.

Insgesamt bieten die Ultraschallgeräte mehrere Einstellungsmöglichkeiten, die die Stärke des Ultraschalls regeln helfen, sodaß es auch für den Laien ein einfaches ist, die richtige Einstellung für das jeweilige Pflegeprogramm zu finden. Es muß lediglich beachtet werden, dass die Übertragung der Schallwellen ein feuchtes Milieu benötigt und vor der Anwendung das passende Pflegegel auf die Haut aufgetragen wurde.

Prinzipiell kann jede Hautcreme für die Anwendung mit Ultraschall genutzt werden. Der Ultraschall hilft lediglich, die Wirkstoffe tiefer in die Haut einzubringen, als man das mit manuellem eincremen je erreicht werden könnte. Allerdings sollten spezielle Anti-Aging Cremes und Geles mit entsprechenden Inhaltsoffen wie Hexapeptid-3 oder Hyaloronsäure gewählt werden, um gute Ergebnisse bei der Faltenglättung zu erzielen. Damit wird erreicht, dass das Feuchtigkeitsdepot der Haut aufgefüllt und Falten sichtbar aufgepolstert werden.

Um das hauteigene Kollagen wieder aufzubauen und eine nachhaltige Hautstraffung zu erzielen, empfiehlt sich eine Behandlung alle zwei Tage über einen Zeitraum von vier bis acht Wochen. Danach reicht es, die Behandlung ein bis zwei Mal pro Woche vorzunehmen, um das Ergebnis zu erhalten.

1 Kommentar zu Glatte Haut durch Ultraschall

  1. Hallo zusammen,
    sehr interessanter Beitrag! Sie verweisen auf klinische Studien und dermatologische Tests in ihrem Bericht. Wo kann ich diese Nachweise finden? stehen die Beiträge im Internet? Wenn ja, wäre super wenn sie mir die verraten würden =).
    Grüße!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*