News

Augenlidsraffung – leuchtende statt müder Augen durch Lidplastik

Augenlidstraffung - Oberlid und UnterlidDie Augen sind unser eindeutigstes Kommunikationsorgan, denn sie können sich nicht verstellen. Augen, die keine Lebendigkeit ausstrahlen, lassen das schönste Gesicht an Ausdruck und Kraft verlieren. Ebenso lassen leuchtenden Augen ein weniger attraktives Gesicht attraktiver erscheinen und für andere Menschen einnehmender wirken. Schöne, glänzende Augen machen einen Großteil an Attraktivität aus. Ab dem 30. Lebensjahr verlieren das Gewebe und die Haut an Elastizität und hiervon besonders betroffen, ist die dünne Haut im Augenbereich. Der Alterungsprozess wird durch Stress, Alkohol- oder Medikamtenmissbrauch und nicht zuletzt durch zu viel Sonneneinstrahlung verursacht, kann aber auch erblich bedingt sein. An den Augen sieht man das an sich über die Wimpern wölbende Oberlider, verdeckte Lidfalten (sogenannte Schlupflider oder Hängelider) oder herunter hängende Unterlider (Augenringe, Tränensäcke). Die Folge der nachlassenden Elastizität der Augenlider

ist ein müder Blick, da die Augen kleiner wirken und das gesamte Gesicht traurig und gealtert erscheint.

Augenlidstraffungen (Lidplastik oder Blepharoplastik) können mit Laser oder Skalpell vorgenommen werden und lassen die Augen innerhalb kürzester Zeit um etwa 10 Jahre verjüngt aussehen. Sie gehören damit zu den beliebtesten Schönheitoperationen, die auch immer häufiger von Männern mittleren Alters vorgenommen wird, um jugendlicher und frischer im Arbeitsleben zu wirken. Die Straffung der Lider kann entweder nur an Ober- oder Unterlidern oder als kombinierter Eingriff vorgenommen werden. Dann sollte aber über eine stationäre Behandlung in einer Klinik nachgedacht werden, da der kombinierte Eingriff unter Vollnarkose vorgenommen wird.

Generell gilt, dass größere Hautüberschüsse mit Hilfe des Skalpells vom Arzt entfernt werden. Es gibt aber einige Spezialisten, die lieber mit einem CO2 Laser arbeiten, da diese Methode weniger blutig ist (die Blutgefäße werden während des Schnitts verschweißt – Koagulation) und somit nach dem Eingriff kaum blaue Flecken auftreten.

Risiken und Nebenwirkugen:

Augenlidkorrekturen gelten im Allgemeinen als risikoarme und unkomplizierte Eingriffe, wenn sie von einem erfahrenen Operateur vorgenommen werden. Findet ein ungeübter Arzt nicht das richtige Maß für Fett- und Hautmenge, die entnommen werden soll, kann es zu ästhetisch unbefriedigenden Ergebnissen kommen. Zu wenig weg genommenes Gewebe kann mit einer zweiten Operation relativ problemlos korrigiert werden. Zu viel weg genommenes Gewebe hingegen kann problematisch sein, da eventuell die Schließfunktion des Auges beeinträchtigt werden kann. Die Nachkorrektur ist aufwändig, da Haut aus dem Oberlid transplantiert werden muß. Dabei gilt das Komplikationsrisiko bei einer Oberlidkorrektur geringer als bei einer Unterlidstraffung.

Es kann auch passieren, dass der Chirurg zu tief schneidet. Dann kann der Lidhalteapparat verletzt werden und hängende Lider (Lidptosis) die Folge sein. Entnimmt der Operateur hingegen zu viel Haut oder Fettgewebe am Unterlied, kann ein sogenanntes „Triefauge“ (Ektropium) entstehen, das sich allerdings im Laufe der Zeit von selbst zurück bilden kann. Es kann aber auch eine Nachkorrektur nötig werden, die dann allerdings nur von einem ausgewiesenen Spezialisten durchgeführt werden sollte. Der Operateur muß dabei einer eventuellen Schwäche der Lidkante durch eine Canthoplexie oder Zügellappenplastik vorbeugen.
Selten kann es auch passieren, dass beim Unterlidschnitt die Wimpernhaarwurzeln zerstört werden, was ein gestörtes Wimpernwachstum zur Folge hat. Bei der Anwendung eines Lasers kann es bei unsachgemäßem Umgang zu Verbrennungen und bleibenden Hautschäden kommen – wie bei jeder Laserbehandlung.

Nicht vergessen werden sollte, dass auch eine medizinisch einwandfrei verlaufende Operation in der Regel zu Schwellungen, kleinen Blutergüssen und bei Lidstraffungen zu Reizungen der Binde- und Hornhaut führt. Diese Reizungen sind aber problemlos zu behandeln. Extrem selten sind Infektionen und Entzündungen festzustellen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Mutter sieht nach Schönheits OPs wie eigene Tochter aus – Chirurgie und Schönheit

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*