News

Schönheit und Wohlbefinden durch Phytohormone

Hormone steuern nicht nur den weiblichen Zyklus, die Libido oder die sexuelle Potenz, sie nehmen auch wesentlichen Einfluss auf die Schönheit von Haut und Haaren. Östrogen wird beispielsweise benötigt, um im Bindegewebe Kollagen herzustellen. Ein ausgewogener Östrogenspiegel ist daher die beste Voraussetzung für Prallheit und Vitalität der Haut. Ab den 40. Lebensjahr beginnt der Körper bei der Produktion der Hormone nachzulassen. Schlaffe Haut, dünneres Haar und allgemeiner Vitalitätsverlust sind die Folgen.

Diese Tatsache ist schon lange bekannt und viele Gynäkologen verschrieben bis vor kurzem bereitwillig Hormone, damit Vitaliät und Schönheit möglichst lange erhalten bleiben. Eine Studie aus dem Jahre 2002 ergab jedoch, dass die Einnahme dieser Hormonpräparate gravierende Nebenwirkungen zur Folge haben können. Amerikanische Wissenschaftler

konnten nachweisen, dass ein Zusammenhang zwischen der Einnahme von Hormonen und dem Auftreten von Brustkrebs, Thrombosen und anderen ernsthaften Erkrankungen besteht. Pflanzliche Hormone, sogenannte Phytohormone scheinen eine völlig unschädliche Alternative zu menschlichen und tierischen Hormonen zu sein. Der chemische Aufbau bestimmter Isovlavone ist dem menschlichen Östrogen verblüffend ähnlich und können dessen Wirkung nahezu perfekt imitieren. Dabei gelten sie als völlig unschädlich. Bisher sind noch keinerlei Nebenwirkungen bekannt, die ein Risiko für die Gesundheit beinhalten könnten. Diese Tatsache ist darin begründet, dass Phytohormone zwar die gleiche Wirkung haben wie „echte“ Hormone, jedoch von einem anderen Zielort aus den Organismus
beeinflussen.

Alle Zellen des menschlichen Körpers verfügen über Rezeptoren, an denen Hormone andocken und so ihre Wirkung entfalten können. Binden sich die Hormone an den sogenannten Alpha-Rezeptoren, haben sie immer auch auch eine Auswirkung auf das Brustgewebe und führen zusätzlich zu einer Zunahme der weiblichen Fettverteilung. Phytohormone hingegen stimulieren ausschließlich die sogenannten Beta-Rezeptoren der Zellen. Diese Rezeptoren haben keinerlei Bezug zu Drüsengewebe und Fettverteilung. Das heißt, Pflanzenhormone können die gleiche Wirkung wie menschlichen Hormone entfalten und dabei unangenehme Begleiterscheinungen und gesundheitliche Risiken völlig umgehen.

Rotklee zum Beispiel enthält gleich drei pflanzliche Hormone, die zusammen perfekt die Wirkung von Östrogen imitieren und verstärken den Aufbau von Kollagen, das die Hautalterung schützt. Die weiblichen Blüten des Hopfens wiederum enthalten Lupulon, Humulon und ätherische Öle, die antibakteriell und straffend wirken. Zudem konnten östrogenartige Polyphenole isoliert werden, die Hopfen zu einem pflanzlichen Östrogenersatz werden lassen könnte. Männer hingegen können auf das Dornengewächs Tribulus terrestris als Testosteron-Booster zurück greifen. Studien ergaben ähnliche Erfolgswerte wie das gleichzeitig getestete Viagra. Wilder Yams wiederum kann für beide Geschlechter hilfreich sein. Es enthält in seinen Wurzeln den Wirkstoff Diosgenin, der dem menschlichen Progesteron verblüffend ähnelt. Diosgenin hemmt wie das Progesteron den Kollagenabbau und ergänzt so das Östrogen, das den Kollagenaufbau verstärkt. Gleichzeitig kann der Wilde Yams auch die Nebenniere dazu anregen, vermehrt körpereigenes DHEA zu produdzieren und ist somit Anti-Aging für den gesamten Körper und damit auch für die Haut.

Zu Beginn der Entdeckung der Phytohormone wurden sie ausschließlich innerlich in Form von Kapseln und Tabletten angewandt. Mittlerweile hat die Medizin entdeckt, dass Phythohormone ganz gezielt in Anti-Aging Konzepte eingesetzt und auch zunehmend gegen die Zeichen der Hautalterung in Form von Cremes angewendet werden können. Moderne Messmethoden mit Ulraschall konnten beweisen, dass durch äußere Anwendung von Phytohormonen tatsächlich neues Kollagen gebildet wurde und sich das Bindegewebe verdichtet und gefestigt hatte.

1 Kommentar zu Schönheit und Wohlbefinden durch Phytohormone

  1. Petra Dörrenbach // 23. Mai 2013 um 09:32 //

    Hallo zusammen,

    wo kann ich die Phytohormone kaufen? Welche Marke ist gut? Derzeit nehme ich noch die Pille, die ich aber nicht mehr brauche.

    Ich möchte die Hormone zur Einnahme und die Phytohormone Gel zur Brustvergrößerung bzw. Verschönerung kaufen.

    Bitte kurze Info und vielen Dank!

    VG Petra Dörrenbach

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu - von Brustvergrößerung bis Zahnkorrektur alles zum Thema Bodysculpting » Blog Archive » schonende Brustvergrößerung durch Phytohormone

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*