News

Finanzierung von Schönheitsoperationen

Wer sich nur aus rein ästhetischen Gründen einer Operationen unterziehen lassen möchte, muss die Kosten selbst tragen. Doch es gibt Möglichkeiten, eine Schönheits-OP mit einem Kredit zu finanzieren. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben

Vorsicht bei Schönheits-OPs auf Pump! Finanzierung Schönheitsoperation

Immer mehr Menschen sind mit ihrem Äußeren nicht zufrieden und möchten sich deshalb einer Schönheits-OP unterziehen. Die Höhe der Kosten hängen von Umfang, Größe und nicht zuletzt der Art der Operation ab und auch die Bekanntheit des operierenden Arztes ab. Im Allgemeinen gelten in Deutschland Richtwerte über die Kosten, was welcher Eingriffe kostet. So wird für eine Nasenkorrektur z.B. zwischen 3000 und 5000 Euro veranschlagt. Die Kosten für eine Brustvergrößerung liegt hingegen zwischen 5.000 und 7.000 Euro.

Wer sich nur aus rein ästhetischen Gründen einer Operationen unterziehen lassen möchte, muss die Kosten selbst tragen. Auch Zusatzkosten, die für Nachbehandlungen oder durch etwaige Komplikationen entstehen, müssen im Normalfall selbst übernommen werden. Die Krankenkasse zahlt nur für medizinisch notwendige Eingriffe z.B. die Korrektur der Nasenscheidewand, die das Atmen zu erleichtern, oder eine Brustverkleinerung, die den Rücken entlastet. Das Gleiche gilt bei medizinisch notwendigen Operationen, z.B. der Wiederaufbau der Brust nach einem Tumor.

Wer den Gedanken hegt, sich einer Schönheits-OP zu unterziehen, sollte unbedingt verschiedene Kliniken auf Preise und den Umfang der Leistungen vergleichen. Meist ergeben sich da schon sehr große Unterschiede, die sich nicht zuletzt aufgrund Spezialisierung und operativer Aufwand ergeben. Der Preis sollte daher nur einer von vielen Entscheidungsmerkmalen sein. So sollte man sich mittels Erfahrungsberichten anderer Patienten informieren, bevor man die Wahl der Klinik und den operierenden Facharzt trifft.

Damit ästhetische Operationen nicht nur den Reichen vorbehalten bleiben bieten einige Kliniken und Ärzte die Möglichkeit der Finanzierung des Eingriffs an. So wird es immer üblicher, die Operation mittels Ratenzahlungen zu begleichen. So gibt es mittlerweile spezialisierte Finanzierungsbanken, die sich dem Thema Finanzierung von Schönheitsoperationen angenommen habe. Viele Kliniken werben sogar auf ihren Internetseiten mit günstigen Krediten. Einige Kliniken bieten speziellen Gesundheitskredit an, die bereits nach 5 Werktagen zur Verfügung stehen

Vorsicht bei Schönheits-OPs auf Pump!

Vorsicht bei Schönheits-OPs auf Pump!

und ist in kleinen Raten abzahlbar sind.

So verlockend dies Angebote auch sind und eine Schönheits-OP auch Personen möglich machen, die sich die Operation anders nicht leisten können, sollte nicht vergessen werden, diese Kredite genauso gründlich zu prüfen und zu vergleichen, wie die gewünschte OP selbst. Hier gibt es teilweise große Unterschiede in den Konditionen und Zinssätzen.

Auch wenn mittels Finanzierungsmodellen Schönheit mittlerweile für jedermann und jedefrau bezahlbar wird sollte dennoch nicht vergessen werden, dass Schönheits-OPs teils schwere Eingriffe sind und man sich zweimal fragen sollte, ob die Brustvergrößerung oder die Fettabsaugung wirklich nötig ist. Nicht selten brachte die Operation nicht das gewünschte Ergebnis und am Ende bleibt man neben einer sich nicht auszahlenden Operation auf nicht zu unterschätzenden Schulden sitzen

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Labioplastik - Schamlippenkorrektur und Schamlippenverkleinerung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*