News

Fettabsaugen am Bauch – wann hilft die Liposuktion

Es klingt verlockend. Einfach nur das überschüssige Fett absaugen und so ohne Diäten und Jojoeffekt zur Traumfigur kommen. Prinzipiell vermag die Liposuktion genau das zu bewerkstelligen, allerdings sie kann kleine Wunder vollbringen – eine Diät ersetzt sie nicht. Stark übergewichtige Menschen, die gleich mehrere Konfektionsgrößen abnehmen möchten oder müssen, werden auch weiterhin nicht darum herum kommen, ihre Ess- und Lebensgewohnheiten zu ändern und Sport zu treiben. Fett absaugen kommt vor allem dann in Frage, wenn es gilt, Problemzonen zu modlieren. Das Körpergewicht ändert sich dadurch kaum.

Bei einem Liposuktionseingriff werden 50-70% der Fettzellen an der behandelten Körperstelle entfernt. Der Vorteil an dieser Methode: die abgesaugten Fettzellen werden vom Körper später nicht wieder nachgebildet. Das heißt, die neue Körperform bleibt nach der Operation erhalten. Selbst bei eventueller Gewichtszunahme in der Folgezeit, wird der Körper nur proportional zu seiner neuen Form verändert. Das heißt, haben Sie sich Fett an Hüften entfernen lassen, dann bilden sich auch keine neuen Fettpolster an diesen Stellen, selbst wenn Sie an Gewicht zulegen sollten.

Ein weiterer Grund, warum die Liposunktion besonders gerne bei Formung von Oberschenkel angewandt wird ist die postive Wirkung bei Cellulite. Diese wird durch eine Fettabsaugung oft deutlich verringert. Allerdings sollte niemand erwarten, dass die Liposuktion den Körper das Aussehne eines Teenager geben kann. Da die Haut über der abgesaugten Körperzone nach dem Eingriff erst einmal zu groß ist muss diese erst auf die neue Größe zusammenschrumpfen. Je jünger der Patient ist und je elastischer Haut und Bindegewebe sind, desto schneller kann sich die Haut den neuen Gegebenheiten anpassen. Zudem gilt, je fester die Haut vor der Liposuktion war, umso positiver wird das Ergebnis der Operation sein. Es kann vorkommen, dass sich die Haut nicht wie gewünscht strafft, weil besonders viel Fett abgesaugt wurde. Dann kann nur eine operative Entfernung mit dem Skalpell helfen. Allerdings ist in der Regel nicht mit einer solchen drastischen Mapnahme zu rechnen.

Die Heilungsdauer nach eine Fettabsaugung kann sich bis zu 18 Monaten hinziehen. Während der ersten Woche nach der OP sollten durchgehend Kompressionsmieder oder – hosen getragen werden. Das dient der Hautstraffung. Während der ersten 4-6 Wochen findet eine innere Vernarbung des behandelten Gewebes statt. Erst nach 16-18 Wochen läßt sich feststellen, ob sich die Haut genügend zurück bilden konnte. Zudem sollte bedacht werden, dass erst nach 8-12 Monaten das Ergebnis der Behandlung bewundert werden kann. Im Idealfall bleiben nur kleine, kaum sichtbare Narben zurück.

Fett läßt sich so gut wie überall am Köper absaugen. Einige Areale sind für die Liposunktion weniger geeignet als andere, beispielsweise die Oberarme und die Vorderseite der Oberschenkel. Das liegt an der schlechter ausgeprägten Rückbildungsfähigkeit der Haut an diesen Stellen. Die am häufigsten vorgenommenen Fettabsaugungen werden am Bauch und an den äußeren Oberschenkeln (den sogenannten Reiterhosen) durchgeführt. Aber auch Rücken, Flanken, Hüften, das Gesäß, die Unterschenkel, das Kinn, sogar die Knie eignen sich für die Liposkulptur.

Über eine Fettabsaugung sollte man dann ernsthafter nachdenken, wenn kleine Makel an der Körperform als störend empfunden werden und diese unbedingt los sein möchten. Das heißt, mittels Fettabsuaugung auf die Schnelle überschüßßige Pfunde bei Übergewicht los zu werden funktionert nicht. Hier ist eine Umstellung der Ernährung sinnvoller.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu - von Brustvergrößerung bis Zahnkorrektur alles zum Thema Bodysculpting » Blog Archive » Lokalanästhesie statt Vollnarkose
  2. SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu - von Brustvergrößerung bis Zahnkorrektur alles zum Thema Bodysculpting » Blog Archive » Fragen und Antworten zum Thema Fettabsaugung
  3. Fett absaugen – schonende Körperformung mittels Tumeszenz-Absaugung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*